Samstag, 22. April 2017

Neville Symington





Buchempfehlung:


Vor einiger Zeit versuchte ich auch Bücher über den Narzissmus von Autoren zu ergattern, die mehr wissenschaftlich und psychologisch erfahren an den Narzissmus herangehen und die Erfahrungen mit der Behandlung von Narzissten sammeln konnten. Unter anderem fand ich da noch halbwegs erschwingliche Bücher von Neville Symington, den ich im Blog hier auch ab und zu schon mit seinen Gedanken zitierte.



Das Buch, das ich selbst von ihm habe, zeigt die ISBN- Nr.:
3-932133-82-X, inzwischen ist es wohl als Neuauflage erschienen und als solche auch oben im Beitrag verlinkt.



Auszug aus dem Klappentext:

"Narzißtische Symptome prägen das Verhalten von immer mehr Zeitgenossen, die unter Selbstisolierung leiden und ihr in oft verhängnisvollen Fehlhandlungen zu entkommen suchen. Daß die weitverbreiteten  narzißtischen Störungen, die so viele Partnerschaften belasten oder gar vereiteln, überwindbar sind, ist das bahnbrechend Neue an den Einsichten und Erfahrungen des Analytikers und Klinikers Symington."


Zu Neville Symington erfahren wir:

"Neville Symington war Mitglied des Scientific Commitee des Londoner Instituts für Psychoanalyse, "Chairman of Psychology Discipline in the Adult and Adolescent Department" der  berühmten Tavistock-Klinik und Direktor der "Camden Psychotherapy Unit". Er führt eine Praxis als Psychoanalytiker in New South Wales, Australien. Zahlreiche Buch- und Zeitschriftenveröffentlichungen."


***

Mir gefällt an seinem Werk, vor allem der Gedankenansatz, dass in einer Person einst eine Entscheidung hin zum Narzissmus stattgefunden haben könnte, die eben auch rückgängig zu treffen sein könnte.

Dieser Gedankenansatz lässt die Hoffnung offen, dass es eben doch eine Genesungsmöglichkeit gibt, was in vielerlei populistischer Literatur ja abgestritten wird.


Mir scheint es jedoch ein schwieriger Weg zu sein, den Punkt erreichen zu können, die Genesungsentscheidung dann auch treffen zu wollen, mehr dazu findet Ihr in seinem Buch ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen